Chortreffen in Lunzenau

Chortreffen am 18.09.21 mit gemeinsamen Gesang in der Kirche Lunzenau und gemeinsamen Zusammensein nach mehr als zwei Jahren. Mittels Busrundfahrt soll an markanten Orten in der Stadt Lunzenau gemeinsam gesungen werden und in Gesprächen, während der Mahlzeiten und im Bus die Freundschaft vertieft werden. Die Mitglieder des Chores Melodie aus Libochovice sollen die Gegend in und um Lunzenau besser kennenlernen. Gleichzeitig sollen die Lunzenauer Bürger im Rahmen eines gemeinsamen Konzertes in der Kirche St. Jakobus das Können der Chöre erleben können.


Die Mitglieder der Chöre lernen sich besser gegenseitig kennen und schätzen. Mit den Darbietungen an verschiedenen Orten werden die Fähigkeiten und Möglichkeiten der einzelnen Teilnehmerinnen und Teilnehmer erkannt, so dass der gemeinsame Gesang von besonderen Liedern der Chorfreundinnen und -freunde der zwei Nationen eingeübt und dargeboten werden kann. Mit der Vertiefung der Freundschaft wird gegenseitiges Vertrauen und der Europäische Gedanke gefördert. Es gibt zwar unterschiedliche Traditionen, aber wir Menschen haben viele gemeinsame Wünsche und Interessen.

Durch das Erleben wird bestätigt und vertieft, dass es viel mehr Verbindendes gibt, als wir bisher voneinander wissen. Der einzige Unterschied der Sängerinnen und Sänger ist die Sprache. Deshalb sollen künftig die tschechischen und deutschen Lieblingslieder eingeübt und auch später wieder gemeinsam in der jeweiligen Sprache dargeboten werden. Im zusammen Erleben wird immer wieder bestätigt, dass wir uns gut verstehen.

Es soll die gemeinsame Basis gestärkt und die weitere Neugier und Freude aufeinander gefördert
werden. Ein mehrsprachíger Kanon bietet den diesjährigen Konzerthöhepunkt und eine besondere Kostbarkeit und wird so in der Region erstmalig geboten.

PROJEKTAKTIVITÄTEN:

  • Gesang der Chöre am 18.09.21 in der St. Jacobus Kirche Lunzenau



Förderzeitraum

01.06.2021 - 30.11.2021

Antragsteller

Stadtverwaltung Lunzenau

Region/Landkreis

Erzgebirgskreis

Förderprogramm

Kleinprojektefonds Interreg V A, 2014 -2020

Budget

Gesamtbudget in Höhe von 11.324,61 €, davon wurden 9.625,91 € gefördert.