Weitere Radwege im Staatswald erneuert!

Sachsenforst setzt Infrastrukturprojekte aus Sofortprogramm der Staatsregierung um.


Radfahren im Wald ist beliebt. Um die Wegequalität im Staatswald für das Radfahren weiter zu verbessern, hat die Staatsregierung Sachsenforst zu-sätzliche Mittel aus dem Sofortprogramm „START 2020“ zur Verfügung gestellt. In diesem Jahr werden davon rund 200.000 Euro eingesetzt. Be-reits im vergangenen Jahr wurden 220.000 Euro investiert. Nun konnten weitere Projekte abgeschlossen werden.

In 22 verschiedenen Projekten in ganz Sachsen wer-den in den Jahren 2020 und 2021 fast 76 Kilometer Waldwege im Rahmen des Sofortprogramms erneuert.

Die Waldwege bilden die Grundlage für eine integrative naturgemäße Bewirtschaftung des Staatswaldes und haben viele Funktionen: Sie sind Arbeitswege der Menschen, die im Wald arbeiten und ihn pflegen, Rettungswege für Feuerwehren und Krankenwa-gen und eröffnen Menschen die Möglichkeit für naturverträgliche Erholung im Wald. Die gemeinsame Nutzung der Wege durch unterschiedliche Interessengruppen erfordert gegenseitige Rücksichtnahme.

 

Den vollständigen Pressebericht finden Sie:

HIER